De / En

Cubeware Release 9.4

Release 9.4 zum Kundentag am 30.10.2019 veröffentlicht

Auf dem diesjährigen Cubeware Kundentag in München war es soweit.  Neben innovativen Anwendungen für den Einsatz von künstlicher Intelligenz, die vom Cubeware C-Lab mit den Partnern Star Coopreration und IBM entwickelt wurden, wurde auch das aktuelle Release 9.4 für die Cubeware Solutions Platform veröffentlicht und vorgestellt. Das Release 9.4 enthält neben verschiedensten Detailverbesserungen die der Stabilität und Flexibilität zugute kommen, vor allem auch umfangreiche Neuerungen für Anwender die mit den Datenbanken CW1/TM1 arbeiten.

Entdecken Sie die Möglichkeiten

wie Sie mit dem neuen Release 9.4 der Cubeware Solutions Platform einfacher ansprechende Anwendungen gestalten können.

Cockpit 10

Das neu gestaltete webbasierte Frontend für die Cubewae Solutions Platform, wurde im Sommer 2019 in einer ersten Version vorgestellt. Mit dem Release 9.4 der Cubeware Solutions Platform wurden erste weitere Neuerungen umgesetzt.

Ad Hoc Kalkulationen

Aufsummierungen von markierten Spalten oder Zellen werden in der Statuszeile dargestellt.

Statusanzeige

Aktuelle Informationen über den Status des Frontends oder laufende Aktionen werden in einer Leiste am unteren Rand des Frontends angezeigt und erlauben so einen schnellen Überblick.

Zellbezogene Informationen

Wichtige zellbezogene Informationen, wie z. B. die Datenkoordinaten, können über das Kontextmenü aufgerufen werden und helfen zum Beispiel, wenn auf einen bestimmten Wert referenziert werden soll (unter anderem bei der Verwendung von MDX).

Import/Export

Mit dieser Funktion können gesamte Berichte importiert oder exportiert werden. Dadurch ist es zum Beispiel möglich Berichte einfach und schnell zwischen verschiedenen Berichtsumgebungen zu verschieben oder zu verteilen.

One Page Export

Der neue One Page Export für Cockpit 10 bietet eine WYSIWYG-Export-Funktionalität für Berichte. Damit können in Cubeware Cockpit 10 erstellte Berichte, so wie sie auf dem Bildschirm dargestellt werden in ein PDF gewandelt werden, um zum Beispiel einen gerade erstellten ad hoc Bericht unkompliziert verteilen zu können.

Cubeware Mobile

Mit dem aktuellen Release wurde ein funktioneller Gleichklang der beiden verfügbaren Versionen von Cubeware Mobile erreicht. Damit ist sichergestellt dass unabhängig davon, ob ein Smartphone iOS oder Android als Betriebssystem verwendet, alle Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden können.

Die Anpassungen umfassen unter anderem:

  • Masterpasswörter
  • Offline Reporting
  • App-Einstellungen
  • Vollbild-Modus

Cubeware Importer

Der Cubeware Importer hat mit dem Relese 9.4 umfangreiche Erweiterungen insbesondere im Bezug auf Anwendungen basierend auf CW1 oder TM1 Datenbanken erfahren. So wurde der REST API Treiber für CW1/TM1 überarbeitet und funktional erweitert. Damit konnte unter anderem erreicht werden, dass multiple parallele Hierarchien und MDX vollumfänglich unterstützt werden. Darüber hinaus  wurde IBMs Turbo Integrator in den Cubeware Importer integriert, die Migration Wizards stark erweitert und ein neuer Treiber für Infor 12 bereitgestellt.

TM1 Rest Treiber für CW1/TM1

Mit der Bereitstellung des neuen TM1 Rest Treibers (TM1R) stellt Cubeware sicher, dass die Anwender der Cubeware Solutions Platform mit CW1/TM1 Datenbanken vollumfänglich von den aktuellsten Entwicklungen profitieren können. Alle Neuentwicklungen von Seiten IBM erfolgen ausschließllich auf Basis IBM Planning Analytics 2.0 (TM1 11) dessen REST API, die mit dem TM1R Treiber des Cubeware Importer angesprochen werden kann. 

Der bestehende Treiber für ältere TM1 Versionen kann weiterhin verwendet werden, bietet jedoch nicht den vollen Funktionsumfang, wie die Verwendung von multiplen parallelen Hierarchien oder MDX.

Multiple parallele Hierarchien

Mit Multiplen parallelen Hierarchien können nunmehr in auf CW1/TM1 basierenden Dimensionen mehrere Hierarchien verwendet werden. Dies wird Datenbankseitig ab IBM Planning Analyltics 2.0 (TM1 11)/CW1 unterstützt und auf Seiten des Cubeware Importer mit dem neuen TM1R REST Treiber ab Release 9.4.

Damit sind Cubeware-Anwender funktionell auf Augenhöhe mit IBM selbst und profitieren darüber hinaus von den gesamten weiteren Vorteilen Cubeware Solutions Platform. 

MDX für CW1/TM1

Die vollumfängliche Verwendung von MDX-Containern und MDX-Dataviews in Anwendungen der Cubeware Solutions Platform, die auf CW1/TM1 Datenbanken basieren, ist mit Einführung des TM1R Treibers für den Cubeware Importer ermöglicht. Über diese Anwendungen hinaus ermöglicht die Verwendung von MDX auch den einfachen Transport von Daten aus CW1/TM1 an andere Orte.

Integration IBM Turbo Integrator

War es bisher schon möglich Turbo Integrator (TI) Funktionalitäten aus Cubeware Importer anzusteuern, so wurde es durch die Integration des TI in Cubeware Importer möglich, diese Funktionalitäten für Cubeware Importer interne Funktionen zu verwenden. So ist der Cubeware Importer mit Release 9.4 bei unveränderter Fachanwendertauglichkeit um die überaus performanten TI-Funktionalitäten erweitert worden.

Migration Wizards

Mit der umfangreichen Erweiterungen der Migration Wizards für den Cubeware Importer, wird insbesonders die Migration von Anwendungen von älteren Versionen der TM1 Datenbanken nach CW1/TM1 Datenbanken der aktuellen Generation sowie von und nach Inforumgebungen massiv vereinfacht.

Infor 12 Treiber

Der neue Treiber für Infor 12 unterstützt unter anderem den Einsatz multipler paralleler Hierarchien in Inforumgebungen.

Cubeware Cockpit & CW1/TM1

Alle Neuerungen, die mit dem Release 9.4 der Cubeware Solutions Platform zum Beispiel im Cubeware Importer umgesetzt wurden und ebendort schon Verbesserungen und Erleichterungen im Umgang mit der Software ermöglichen, haben auch wesentliche Auswirkungen auf die Art und Weise wie Benutzer mit dem jeweiligen Frontend arbeiten können. Dabei ist es nachrangig welches Frontend verwendet wird (Cockpit, Cockpit 10, Mobile App, Snack). Von den Neuerungen profitieren alle Frontends und Anwendungen.

"Hierarchies as Dimensions"

Die Darstellung mehrer Hierarchien in einer Dimension erlaubt eine flexiblere und einfachere Erstellung von Berichten, ohne das im Hintergrund am Datenmodell gearbeitet werden muss.

MDX für CW1/TM1

Die vollständige Unterstützung von MDX erlaubt den Einsatz von MDX-Containern und MDX-Dataviews. Davon profitieren die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Berichten.

 

 

Berichtserstellung

Berichte können durch den Einsatz von MDX flexibler und dynamischer gestaltet werden. Davon profitieren sowohl jene Fachanwender, die Berichte erstellen, als auch Anwender, die Berichte konsumieren.

Zugänglichkeit CW1/TM1

Anwender die bereits über MDX-Kenntnisse verfügen finden einen einfacheren Zugang zu CW1/TM1 basierten Anwendungen und Berichten.

Konsolidierte Zellen

Klein aber fein: Konsolidierte Datenzellen können, wie auch konsolidierte Spalten- und Zeilenköpfe, fett dargestellt werden und sind so schneller und einfacher erkennbar.

Zu den Downloads

Voraussetzung für den Einsatz der Cubeware Solutions Platform Release 9.4 ist der Einsatz des Release 9.3.

Bitte beachten Sie die Release Notes.

Software Downloads & Release Notes

Ihre Daten
* Pflichtfeld