Cubeware veröffentlicht Release 9.2 für die Cubeware Solutions Platform.

Softwareanbieter modernisiert Produktportfolio

Kolbermoor, 26. April 2019 – Der Business-Intelligence- und Performance-Management-Spezialist Cubeware hat das Release 9.2 der Cubeware Solutions Platform veröffentlicht. Mit der aktuellen Version stellt Cubeware unter anderem die umfangreiche Kompatibilität zu IBM Planning Analytics 2.0 her.

Nach Veröffentlichung der Beta-Version Mitte Januar stellt Cubeware ab sofort das Release 9.2 der Cubeware Solutions Platform (CSP) auf seinem Kunden- und Partner-Portal zum Download zur Verfügung. Mit dem Release 9.2 ist Cubeware kompatibel mit der REST API des TM1 Server (ab Version 11.0) von IBM Planning Analytics 2.0.

Cubeware hat nicht nur die bereits vorhandenen Funktionalitäten auf die neue Schnittstelle übertragen, sondern unterstützt ab sofort auch IBMs multiple Hierarchien und MDX für IBM Planning Analytics. Damit können die Nutzer von Cubeware-Anwendungen die multidimensionalen Datenbanken TM1 von IBM und die hauseigene CW1 nicht nur deutlich einfacher modellieren, sondern auch Berichte auf Basis von TM1/CW1 effizienter und flexibler gestalten. Um dies zu erreichen, wurde unter anderem die Benutzeroberfläche des Cubeware Cockpit, die Datenbankverwaltung und der DataView Designer angepasst. Cubeware ist damit Vorreiter bei der Anbindung an die aktuelle Produktgeneration von IBM Planning Analytics 2.0 und der damit verbundenen Nutzung.

Anwender von TM1 und der hauseigen angebotenen Datenbank CW1 powered by IBM, die in Aufbau und Funktion einer TM1 Enterprise Edition entspricht, verschaffen sich mit dem neuen Release 9.2 der CSP insbesondere in Planungskontexten Wettbewerbsvorteile.

Darüber hinaus bietet das aktuelle Release weitere Verbesserungen: beispielsweise die parallele Ausführung von Jobs über SAP Connect und RFC (Request for Commands) sowie die Unterstützung von multiplen Hierarchien für Infor BI 11.x.

„Als neuer Geschäftsführer von Cubeware bin ich mit der Mission gestartet, unser Produktportfolio schnellstmöglich weiter zu modernisieren. Das Release 9.2 der Cubeware Solutions Platform ist dabei ein erster wichtiger Schritt“, sagt Peter Küssner, Geschäftsführer von Cubeware. „Dadurch geben wir unseren Kunden einen ersten Vorgeschmack, was Sie in Zukunft von uns erwarten können. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an der zehnten Generation der CSP. Als erstes Release der neuen Generation werden wir in Kürze das Cockpit 10 vorstellen. Dies wird Cubeware-Anwender vor allem in Sachen User Experience neu begeistern.“

Ein Update auf die Release-Version 9.2 der CSP ist nur ausgehend von der Vorgängerversion 9.1 möglich. Cubeware empfiehlt allen Kunden die Installation der neuesten Version.

Unternehmenskontakt:
Cubeware GmbH
Rosenheimer Str. 28
83059 Kolbermoor

Christian Kleih
Telefon: +49 8031 40 660 0
Klicken um E-Mail-Adresse zu zeigen!

Pressekontakt:
consense communications gmbh (GPRA)
Wredestraße 7
80335 München

Andrea Plücke
Telefon: + 49 89 23 00 26 37
Klicken um E-Mail-Adresse zu zeigen! 

Ihre Daten
* Pflichtfeld