Strategisches Denken und Planen ist entscheidend für das Wachstum Ihres Unternehmens, insbesondere in schwierigen Zeiten. Mit dem Aufkommen der datengesteuerten Entscheidungsfindung entwickelt sich dieser Bereich rasch weiter, und seit einigen Jahren wenden sich Unternehmen zunehmend der Datenanalyse zu, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Unternehmer und Manager sollten sich den Wandel von traditionellen zu innovativen Methoden zunutze machen, indem sie ihren Analysten die richtigen Werkzeuge an die Hand geben, um Erkenntnisse aufzudecken und einen aktuellen Prozess zu entwerfen, der das Unternehmen vorantreibt.

Hier sind unsere wesentlichen Do's and Don'ts der Datenanalyse, um Ihr Unternehmen bei der Umwandlung von Daten in messbare Ergebnisse zu unterstützen. 

DON'T  

...Daten nur um ihrer selbst willen sammeln.

Es ist wichtig, keine Ressourcen zu verschwenden, nur um eine riesige Menge an Daten zu sammeln, wenn es keinen klaren Plan oder keine klare Strategie gibt. Es ist wichtig zu wissen, warum Sie Daten sammeln und wie nützlich sie für Ihr Unternehmen sein werden. Da alle Daten, die Sie erhalten, ohne einen richtigen Aktionsplan bedeutungslos werden. Daniel Newman hat in Forbes erwähnt, dass Unternehmen, die Erkenntnisse über das Kundenverhalten untersuchen und zu ihrem Vorteil nutzen, ihre Konkurrenten beim Umsatzwachstum um 85 % übertreffen werden.

 
DO  

...erstellen Sie einen umfassenden Plan für Ihr Unternehmen unter Berücksichtigung Ihrer Marketingziele und synchronisieren Sie die Pläne mit Ihrem Team, den Werkzeugen und der Strategie für die Datenanalyse.

Es ist wichtig, dass Sie zunächst Ihre Ziele identifizieren. Auf dieser Grundlage können Sie die Daten bestimmen, die Sie sammeln und analysieren müssen. Pflegen Sie in Ihrer Organisation eine Kultur, die datengesteuert ist, und stellen Sie sicher, dass alle Daten richtig analysiert, verstanden und in den Entscheidungsprozess implementiert werden. Eine gute Datenstrategie ist der Schlüssel zu wirkungsvollen Veränderungen in Ihrer Organisation.

DON'T 

... Daten ohne Kontext präsentieren.

Der größte Fallstrick, den es zu vermeiden gilt, ist die Annahme, dass Ihr Publikum über das Hintergrundwissen verfügt, um die Berichte, die Sie ihm präsentieren, zu verstehen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Ihren Bericht auf das beziehen, was für alle Interessengruppen relevant und verständlich ist, wie z.B. langfristige Ziele, KPIs, Markthindernisse, Hypothesen usw. Andernfalls werden die Daten bedeutungslos.

 
DO

... erzählen Sie eine Geschichte mit Ihren Daten.

Der einfachste Weg, Ihre Daten relevant zu machen, ist das Erzählen einer Geschichte. Präsentieren Sie die gewonnenen Informationen auf prägnante Weise und in einem klaren und fesselnden Format, das alle notwendigen Zusatzinformationen liefert und Schlussfolgerungen und Einsichten im jeweiligen Kontext bietet. Mit anderen Worten, anstatt Fakten und Zahlen zu zeigen, verwandeln Sie sie in eine aussagekräftige Geschichte.

DON'T  

...den Fokus verlieren.

Bei der Vielzahl der heute verfügbaren Daten ist es nicht verwunderlich, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Je mehr Quellen man einfach verfügbar zur Hand hat, desto leichter kann man sich in den Daten verlieren. Es ist notwendig, sich etwas Zeit zu nehmen und die Beteiligten und Entscheidungsträger regelmäßig zu konsultieren, um herauszufiltern, was benötigt wird und was nicht.

Allgemein können wir feststellen, dass wir heute, da alles leicht verfügbar und zugänglich ist, nicht wirklich herausfinden können, was es wirklich bedeutet. Was wir tun sollten, ist, bestimmte Daten zu identifizieren und zu fokussieren, die Sie analysieren sollten, und das ist der Punkt, an dem Sie das meiste aus ihnen herausholen.


DO

... priorisieren Sie Ihre Ziele.

Der effizienteste Weg, die gesteckten Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, besteht darin, sich immer auf die Daten zu konzentrieren, die Sie zu den relevantesten und umsetzbaren Erkenntnissen führen können. 

DON'T 

... davon ausgehen, dass die Datenanalyse der qualitativen Analyse untergeordnet ist, oder noch schlimmer, nur Ihrem Bauchgefühl.

Jede Entscheidung sollte eine datenbasierte Grundlage haben, die zur Unterstützung der eigenen Einsichten und des eigenen Bauchgefühls herangezogen werden kann.

 
DO

... synthetisieren Sie sowohl qualitative als auch quantitative Analysen, um Ihren Daten einen Sinn zu geben.

Um vertiefte Einsichten zu liefern, ist es wichtig, mit Hypothesen und Schlussfolgerungen zu beginnen und dann kontextbezogene Daten hinzuzufügen, um sie aussagekräftig zu machen. Die Kombination von qualitativer und quantitativer Analyse ist der Schlüssel für gute datengestützte Entscheidungen, und die Unterstützung Ihrer Behauptungen und Schlussfolgerungen durch Daten ist von entscheidender Bedeutung.

Zusammenfassung

Halten Sie sich an diese bewährten Verfahren, vermeiden Sie die "Don'ts" und die Datenanalyse bietet Ihnen vollständige Transparenz über Ihr Unternehmen und verwertbare Daten. Mit einer effektiven Datenstrategie wird Ihr Unternehmen in der Lage sein, Schwachstellen und Kompetenzen schnell zu identifizieren, effizientere und realistischere Pläne zu erstellen und auch den Aufwand für die Bewertung komplexer Zusammenhänge zu minimieren. Eine datengestützte strategische Planung wird Ihnen helfen, Ihr Unternehmen vollständig umzugestalten.

Der nächste Schritt für Ihr Unternehmen besteht darin, von den aktuellen Innovationen zu profitieren, um Ihr Unternehmen von Ihren Mitbewerbern abheben können. Das Team, das für diese Aufgabe verantwortlich ist, ist Ihr Business-Analytics-Team. Statten Sie sie mit Daten und geeigneten Werkzeugen aus, damit sie Informationen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Ihres Unternehmens gewinnen können.  

Klicken Sie auf den Button für ein kostenloses 15-minütiges Checkup-Telefonat. Lassen Sie sich von uns durch Ihre Daten führen und Ihnen helfen, sie so zu organisieren, dass Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Business Discovery Session

Ihre Daten
* Pflichtfeld